AEK

Arbeitskreis für evangelische Kirchenmusik in Bayern

v.l.n.r.: Rektor Prof. Thomas Albus, Ehrenvorsitzender Prof. Dr. Friedemann Hebart, 1. Vorsitzender Prof. Michael Lochner

Der AEK hat in seiner Sitzung am 30. Juni 2017 mit Prof. Michael Lochner, dem früheren Landeskirchenmusikdirektor der ELKB, einen neuen Vorsitzenden gewählt. Er löst damit Prof. Dr. Friedemann Hebart ab, der aus Altergründen nicht mehr kandidierte und - ebenso wie sein Vorgänger im Amt, Notar i. R. Friedrich Schmidt - zum Ehrenvorsitzenden des AEK ernannt wurde.

Weitere Mitglieder des geschäftsführenden Vorstandes sind Rektor. Prof. Thomas Albus als 2. Vorsitzender, Prof. Michael Wessel als Schatzmeister, KMD Peter Stenglein als Vertreter der Kantorenschaft, der Bayreuther Dekanatskantor Michael Dorn als kooptiertes Mitglied und ein noch zu bestimmender Dekan des Dekanatsbezirkes Bayreuth-Bad Berneck.

Die Mitglieder des erweiterten Vorstandes sind:

  • Regionalbischöfin Dr. Dorothea Greiner
  • Oberbürgermeisterin Brigitte Merk-Erbe
  • Landesposaunenwartin Anne Barbara Höfflin
  • LKMD Ulrich Knörr
  • Klaus Wedel (Vorsitzender des Verbandes Evang. Kirchenmusikerinnen und Kirchenmusiker)
  • Kantor Alexander Ploß (Vertreter der AbsolventInnen der Hochschule)


Der von dem Bayreuther Notar Friedrich Schmidt +(auch Ehrensenator der Hochschule) mitbegründete AEK versteht sich als ein eng an die Hochschule gebundener Zusammenschluss für alle Freunde der Kirchenmusik, denen die Erhaltung und Förderung dieser einzigartigen landeskirchlichen Ausbildungsstätte ein Anliegen ist.

Mitglied werden können alle natürlichen und juristischen Personen, Kirchengemeinden und Dekanate.